Diese Seite verwendet Cookies. Details anzeigen <Hier klicken>
Samstag, 18. November 2017
   
minimieren
Die Castingshow in der Bibliothek

BUCH-CASTING

Beim Buch-Casting werden alle Teilnehmer als Jurymitglieder aktiv in die Veranstaltung einbezogen. Wie in einer Castingshow bewerten sie Runde für Runde Bücher nach verschiedenen Kriterien. Dabei geht es um den Titel, das Cover, den Klappentext oder eine Leseprobe, bis am Ende ein Gewinnerbuch feststeht.

Zielsetzung:  

  • Kinder und Jugendliche auf Bücher neugierig machen und sie zum Lesen anzuregen

Aktivitäten:

  • als Jurymitglieder werden sie aktiv in die Veranstaltung einbezogen     

Kontakt: 4. bis 6. Klasse - Frau Wiebigke ; Tel. 03443 / 37 03 43
              ab 7. Klasse - Frau Lützkendorf ; Tel. 03443 / 37 03 19

minimieren
Vorgestellt

Der  Erzählkoffer

Der Erzählkoffer kombiniert bekannte und beliebte Bilderbücher mit Spielfiguren und Materialien, die zur Geschichte gehören. Die pädagogische Idee des Erzählkoffers ist es, die Kinder zum selbständigen Nacherzählen der Geschichte anzuregen und darüber das Sprachvermögen zu trainieren.

Die Koffer eignen sich gut, um spielerisch

  • den Wortschatz zu üben
  • das Sprachverständnis zu verbessern
  • verschiedene Satzmuster zu üben und zu festigen
  • das Sprachgedächtnis zu fördern
  • die Wahrnehmung zu fördern

Empfohlen sind die Erzählkoffer vom Kindergarten bis zur 2. Klasse.



Der Erzählkoffer   „Das schönste Ei der Welt“

Die Hühner Pünktchen, Latte und Feder können sich nicht einigen, wer von ihnen die Schönste ist. So fragen sie König Hahn um Rat. "Es kommt auf die inneren Werte an", sagt der König. "Wer das schönste Ei legt, soll gewinnen und Prinzessin werden.“ Gar keine leichte Aufgabe für den König. Denn Pünktchen, Latte und Feder haben alle ein ganz besonderes Ei gelegt! Welches Huhn legt das schönste Ei? Der König ruft einen Wettstreit aus - und die drei Hühner geben sich alle Mühe: Jedes Ei ist etwas ganz Besonderes. Ob der König eine weise Entscheidung trifft?

Inhalt des Koffers
1 Buch, Helme Heine: Das schönste Ei der Welt
1 Anleitungsheft mit Ideen und Kopiervorlagen
1 Hut Huhn 1 Handpuppe Huhn

1 Handpuppe König
1 Huhn
3 Holzeier


Der Erzählkoffer   „Der Grüffelo“

Die kleine Maus schlägt Fuchs, Eule und Schlange in die Flucht. Denn die möchten nicht ihrem Freund, dem schrecklichen Grüffelo, begegnen. Dabei hat sich die Maus den Grüffelo nur ausgedacht. Doch plötzlich steht er in echt vor ihr. Aber was eine clevere Maus ist, lehrt auch einen Grüffelo das Fürchten.

Inhalt des Koffers
1 Buch, A. Scheffler; J. Donaldson: Der Grüffelo
1 Anleitungsheft mit Ideen und Kopiervorlagen
1 Grüffelo
1 Maus
1 Fuchs
1 Eule
1 Schlange
1 Nuss
1 Stück Kunstrasen
1 Begleitmappe

                                                                                                                                                       Quelle: http://www.litfass-buecher.de

minimieren
Wir empfehlen

                           

Das Kamishibai ist überall dort einsetzbar, wo Menschen einander etwas zu erzählen haben.
Ob im Bildungsbereich, in der Seniorenarbeit oder der Familie. Die Chancen liegen klar auf der Hand:
Das Kamishibai hilft, ganzheitlich zu lernen, bildgestützt zu erzählen, Fantasie zu entwickeln, die eigene Persönlichkeit zu entwickeln und Inhalte zu strukturieren und zu visualisieren. 

Das Kamishibai führt Menschen und Talente zusammen.
Jeder darf zeigen, was er kann: malen, sprechen, singen, spielen, fantasieren und mehr. Das gemeinsame Erzählen trägt zum sozialen Miteinander in der Gruppe und zur Sprachförderung im ganzheitlichen Sinne bei. Bilder sind gute Begleiter: Denn sie vermitteln zwischen Erzähler und Zuschauer und stützen zudem den Erzählenden. Körper-, Bild- und Sprachausdruck entwickeln sich in einem lebendigen Wechselspiel: Die Person des Erzählenden ist genauso wichtig wie die Botschaft, die Sprachqualität und die Ausdruckskraft der Bilder. Die Reaktionen der Zuschauer fließen mit ein, so dass ein echter Dialog entsteht. Das Kamishibai ist mobil und überall einsetzbar: Es braucht weder Strom noch ein Transportmittel, sondern kann überall unkompliziert  genutzt werden. 
(Quelle: Don Bosco Medien GmbH)

Zu entleihen sind:           
Kamishibai-Tischtheater mit didaktischer Broschüre

12 Bildkartensets
Anleitungsbuch

 


Die 12 Bildkartensets:

   

Die Jahreszeiten erleben
mit Emma und Paul

Den Wechsel der Jahreszeiten entdecken die Kinder beim Spielen in der Natur: wenn im Herbst die Drachen steigen, im Winter die Pfützen festfrieren, im Frühling die Krokusse durch den Schnee blitzen und im Sommer das kühle Nass
im Planschbecken erfrischt.

Thema: Jahreszeiten, Natur
Altersstufe: 1 bis 5 Jahre

 

Möhrlin kann zaubern
Der kleine Hase Möhrlin ist zur Geburtstagsfeier bei seiner besten Freundin eingeladen. Um ihr eine besondere Freude zu machen, studiert er ein kleines Zauberkunststück ein. Doch was dann passiert, überrascht den kleinen Zauberer fast noch mehr als seine Zuschauer .
Thema: Geburtstag, Staunen und Überrascht-Sein
Altersstufe: 2 bis 6 Jahre

  Emilys merkwürdiger Misch-Masch-Mittwoch
Emily schlüpft am Abend auf Papas Schoß und erzählt von ihrem Tag: Alles fing damit an, dass ihr Lieblingswackelzahn ausgefallen ist. Leider kann Papa den Zahn aber nicht bewundern, denn der ist im Abfluss des Waschbeckens verschwunden! Ob Papa da helfen kann?
Thema: Wackelzahn, Glück, Vater-Tochter-Beziehung
Altersstufe: 4 bis 7 Jahre

 
   
Die Geschichte von Prinz Seltsam
Als Prinz Noah geboren wird, sind erst mal alle im Königreich erstaunt. "Er sieht ein bisschen seltsam aus", sagt sein älterer Bruder. Doch Prinz Seltsam kann manches, was andere nicht können: das Leben im Schneckentempo genießen, sich an jedem Gänseblümchen erfreuen und sogar den bösen Ritter auf seine ganz eigene Weise besiegen.
Thema: Inklusion, Trisomie 21 (Down-Syndrom)
Altersstufe: 4 bis 10 Jahre
 

Der Geschichtenbaukasten
Mit ihrer grenzenlosen Fantasie sind Kinder die perfekten Geschichtenerfinder. Das Erzählen ihrer Geschichte, ohne den roten Faden zu verlieren, will aber geübt sein. Dazu gibt es jetzt neu den "Geschichtenbaukasten": Aus den 165 Handlungskarten wählen sich die Kinder Anlässe, Orte, Helden und Gegenspieler aus und hangeln sich damit entlang der Fragefelder des Geschichtenbauplans. Damit schaffen sie sich ein sicheres Grundgerüst und können ihre Geschichte nach Herzenslust anreichern und mit Leben füllen.
Thema: Erzählen lernen, Geschichten erfinden
Altersstufe: ab 5 Jahren

 

 

Die Bienenkönigin
Gemeinsam machen sich die drei Brüder auf den Weg, um ihr Glück zu finden. Die älteren Brüder aber nehmen den jüngsten nicht ernst. Denn immer wieder setzt er sich für Tiere ein, denen sie auf ihrer Wanderung begegnen. Als die Drei in ein geheimnisvolles Schloss gelangen, müssen sie drei Prüfungen bestehen, um die Prinzessinnen, die seit vielen Jahren im Schlaf liegen, zu erlösen. Nun sind es die Tiere, die dem jüngsten Bruder helfen, alle Aufgaben zu meistern.
Thema: Märchen

Altersstufe: 3 bis 8 Jahre

   

Frau Holle
Märchen der Brüder Grimm
Thema: Märchen

Altersstufe: ab 3 Jahren

  Hänsel und Gretel
Märchen der Brüder Grimm
Thema: Märchen

Altersstufe: 2 bis 8 Jahre
  Der Wolf und die sieben Geißlein
Märchen der Brüder Grimm
Thema: Märchen

Altersstufe: 3 bis 8 Jahre
   

Die Bremer Stadtmusikanten
Märchen der Brüder Grimm
Thema: Märchen

Altersstufe: ab 3 Jahren

 

Rumpelstilzchen
Märchen der Brüder Grimm
Thema: Märchen

Altersstufe: ab 3 Jahren

 

Sterntaler
Märchen der Brüder Grimm
Thema: Märchen

Altersstufe: ab 3 Jahren

minimieren
Angebote für Kindertagesstätten

Eric Carle: „Die kleine Raupe Nimmersatt“

In einer Mitmach-Lesung wird  die Geschichte einer Raupe erzählt, die aus einem Ei schlüpft und sich eine Woche lang durch viele Lebensmittel frisst. Am Ende der Woche ist sie dick und rund, verpuppt sich und wird zu einem wunderschönen Schmetterling.

Während dieser Veranstaltung erfahren die Kinder den Spaß am Vorlesen und am Aufenthalt in der Bibliothek.

Für Kinder ab 4 Jahren.

Kontakt: Frau Wiebigke ; Tel. 03443 / 37 03 43

 


Ganz wild auf Bücher!

Anknüpfend an den Inhalt des Buches über eine Zoobücherei lernen die Kinder die Lieblingsbücher der Tiere und die
„wirkliche“ Bibliothek kennen.

Aktionsprogramm zur Bibliothekseinführung für Vorschulkinder.

Kontakt: Frau Wiebigke ; Tel. 03443 / 37 03 43

minimieren
Bilderbuchkino

Anders als bei einer normalen Vorlesestunde ergibt sich beim Bilderbuchkino eine besondere Atmosphäre.

Auf eine ganz neue Art und Weise lernen Kinder Bilderbücher kennen, regt das Betrachten der großflächigen Bilder die eigene Phantasie an und macht Lust auf die weitere Beschäftigung mit dem Buch oder dem gezeigten Thema.

Kinder können im weiteren Sinne zum Lesen animiert werden. 

Bilderbuch-Kino, das ist das gemeinsame Miterleben von Geschichten, die Möglichkeit, in dunkler Kino-Atmosphäre zusammensitzend in Bilder eintauchen zu können.

So hat das Bilderbuchkino auch in Zeiten von Internet und Cyberspace seinen ureigenen Reiz.

 

 Das aktuelle Angebot:
 
„ Freunde fürs Leben „ - 20 Dias nach dem Bilderbuch von Florence Seyvos, illustriert von Anais Vaugelade
Thema:  Freundschaft

"Wie Findus zu Pettersson kam" - 23 Dias nach dem Bilderbuch von Sven Nordqvist
Thema:  Freundschaft

„ Der Maulwurf Grabowski „ -  20 Dias nach dem Bilderbuch von Luis Murschetz
Thema: Umweltzerstörung

„Selim und Susanne“ - 16 Dias nach dem Bilderbuch von Ursula Kirchberg
Thema:  Integration


Pädagogische Mitarbeiter in Kindertagesstätten und Schulen können sich die Medienpakete, bestehend aus Bilderbuch, Dias und methodischen Hinweisen, in der Stadtbibliothek entleihen.

Weitere Bilderbuchkino-Angebote finden Sie unter "Thematische Veranstaltungen".

Kontakt: Frau Wiebigke ; Tel. 03443 / 37 03 43

minimieren
Lustige Kinderbücher vorgestellt

Ingo Siegner: Der kleine Drache Kokosnuss und der Schatz im Dschungel

Der kleine Drache Kokosnuss, Stachelschwein Matilda und Fressdrache Oskar finden beim Spielen ein Stück Leder mit einem seltsamen Bild. Die drei Freunde vermuten, dass dieses Bild eine Schatzkarte ist und bereiten sich sofort auf eine Dschungel-Expedition vor. Doch Gold und Edelsteine sind weit und breit nicht zu finden. Vielmehr müssen die drei einige Abenteuer bestehen. Und ob am Ende der gefährlichen und spannenden Reise vielleicht doch ein Schatz wartet... ?


Ingo Siegner: Der kleine Drache Kokosnuss bei den Dinosauriern

Seit der Fressdrache Oskar ein Buch über Dinosaurier bekommen hat, redet er über nichts anderes mehr. Er will unbedingt mit Kokosnuss und Matilda und mithilfe des Laserphasers in die Kreidezeit reisen und einem echten Tyrannosaurus Rex begegnen. Klar, dass die beiden Oskar nicht alleine auf diese gefährliche Expedition gehen lassen!

 

 


Kirsten Boie: King Kong, das Geheimschwein
Susanna hat Junge gekriegt. Vier Stück auf einmal. Das ist bei Meerschweinchen nichts Besonderes. Eins von ihnen gehört jetzt Jan-Arne. Nett, dass Frieder es ihm geschenkt hat. Einfach so. Es fühlt sich warm und weich an, und wenn man es in die Hand nimmt, fiept es ganz leise. Frieder sagt, dass es ein Weibchen ist, aber Jan-Arne gibt ihm den Namen King-Kong. Schließlich soll es mal groß und stark und wild werden
. Aber King Kong muss von Jan Arne in seinem Kinderzimmer versteckt werden. Und so passieren natürlich viele ungewöhnliche Dinge ...
 




Erhard Dietl: Die Olchis räumen auf
Sie leben in der Nähe von Müllbergen und Abfallgruben und ernähren sich von dem, was andere wegwerfen. Kein Wunder, dass der Bürgermeister von Schmuddelfing die Olchis als Müllvertilger engagiert. Aber dann sind die Olchis nicht mehr zu bremsen. Auch nicht, als Schmuddelfing längst müll-und abfallfrei ist.

 

Kontakt: Frau Wiebigke ; Tel. 03443 / 37 03 43
 

minimieren
Thematische Veranstaltung

„Es ist ein Elch entsprungen“
Wer glaubt schon an den Weihnachtsmann? Der kleine Bertil jedenfalls nicht mehr. Doch als eines Tages ein Elch durchs Dach mitten ins Wohnzimmer kracht und berichtet, dass er für den "Chef" auf Probefahrt war, wird Bertil nachdenklich.

„Ein Fest wie Weihnachten“                                                 
Weihnachtszeit – hier bei uns und anderswo


“Der kleine Weihnachtsmann geht in die Stadt“
14 Dias nach dem Bilderbuch von Anu Stohner, illustriert von Henrike Wilson

„Luftpost für den Weihnachtsmann“ 

16 Dias nach dem Bilderbuch von Brigitte Weninger und Anne Möller

Warten aufs Christkind“
 
15 Dias nach dem Bilderbuch von Ingrid Uebe, illustriert von Daniele Winterhager


 

„Wer glaubt an den Osterhasen“
eine Veranstaltung rund um das Osterfest

„Das Osterküken“
13 Dias nach dem Bilderbuch von Geraldine Elschner und Alexandra Junge

Die Henne Hilda brütet seit 21 Tagen, doch ihr Küken hat sich vorgenommen, am Ostermorgen auf die Welt zu kommen. Durch die Schale fragt es: „Mama, wann ist Ostern?“ Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. Hier erfährt man auf liebenswerte Weise, warum sich das Osterdatum jedes Jahr ändert.              (Bild: www.bilderbuchkino.de)



„Wer kennt sich aus im Märchenland?“
Neben der Entstehungsgeschichte der Märchen und einem lustigen Märchenraten beinhaltet diese Veranstaltung auch die Vorführung eines Märchens in Form einer Dia-Geschichte.

 

 

minimieren
Angebote im Erwachsenenbereich

Gruppenführung im Erwachsenenbereich


Zielgruppe:       - Gruppen von außerschulischen Eichrichtungen

Zielsetzung:     - Kennenlernen der Stadtbibliothek, des Medienangebotes und der Dienstleistungen
                         - Aneignung von Kenntnissen zu Aufbau und Nutzung des Bibliothekskataloges

Inhalte:            - Nutzung und Ordnung der Stadtbibliothek
                         - Vorstellung der Funktionsweise des Bibliothekskataloges
                         - Erklärung der Recherchemöglichkeiten im Bibliothekskatalog
                         - Führung durch die Stadtbibliothek

Aktivitäten:       - eigenständiges Erkunden des Bibliotheksbestandes


(individuelle Gestaltung der Führung nach Absprache)

Kontakt: Frau Lützkendorf ; Tel. 03443 / 37 03 19

                         

Einführung in das onleihe-Medienportal „biblio24.de“      
           

- Vorteile der onleihe
- Funktionsweise der elektronische Ausleihe (onleihe)
- die Voraussetzungen zur Nutzung
- e-Mediensuche und -auswahl
- Entleihung der e-Medien
- Nutzung der e-Medien
- Rückgabe der e-Medien


Kontakt: Frau Hantscher ; Tel. 03443 / 37 03 43    

Willkommen    |    Mediensuche    |    Veranstaltungen    |    Bildungsangebote    |    Services    |    Ueber uns    |    Biblio24    |    Mein Konto
Copyright 2011 by OCLC GmbH