Cover von Die Gabe wird in neuem Tab geöffnet

Die Gabe

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Kleinbek, Mignon
Jahr: 2018
Mediengruppe: Belletristik
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandort 2SignaturStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbibliothek Standort 2: Heimatromane Signatur: Kle Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 12.03.2021

Inhalt

1940, in der letzten Rauhnacht eines eiskalten Winters, irgendwo in der kargen Bergwelt Österreichs: Die junge Marie keucht und flucht. Eine Wehe nach der anderen überrollt sie, denn die Geburt ihres ersten Kindes kündigt sich vorzeitig an. Unter dramatischen Umständen bringt Marie ihre Tochter zur Welt. Und sobald sie ihr Baby in den Armen hält, wird ihr eines sofort klar: Dies ist ein ganz besonderes Kind! Denn Anna trägt ein Erbe in sich, das einige Frauen in ihrer Familie auszeichnet – eine sehr besondere Gabe! Eine ganz außergewöhnliche und geheimnisvolle Fähigkeit, die ihr Leben bestimmen wird. Eine Begabung, die Fluch und Segen gleichermaßen ist und die das Schicksal von Anna lenken wird.

Details

Suche nach diesem Verfasser
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik R 11
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-9817678-5-8
Beschreibung: 3. Auflage, 355 Seiten
Schlagwörter: Österreich, Bergdorf, Hohe Tauern, Frauen, Heimatroman
Suche nach dieser Beteiligten Person