Cover von ADHS bei Erwachsenen wird in neuem Tab geöffnet
E-Medium

ADHS bei Erwachsenen

die Nährstofftherapie
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Hamm, Michael; Berger, Mirko
Jahr: 2010
Mediengruppe: digitale Medien
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:
Download Zum Download von externem Anbieter wechseln - wird in neuem Tab geöffnet

Exemplare

ZweigstelleStandort 2SignaturStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Onleihe Standort 2: Signatur: Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) ist die Bezeichnung für ein Störungsbild mit der Kombination von Aufmerksamkeitsschwäche, überschießender Impulsivität und oft extremer Unruhe. ADHS ist eine erbliche Krankheit, die erstmalig im Kindesalter auftritt und lebenslang bestehen bleibt. Es ist jedoch keine Kinderkrankheit. Bis zu 6% der Erwachsenen sind schätzungsweise an ADHS erkrankt. Die Symptome werden durch ein Ungleichgewicht der Nervenbotenstoffe Serotonin, Noradrenalin und Dopamin verursacht. Die bisher einzige angebotene lebenslange Therapie mit Stimulanzien setzt hier an. Die Daueranwendung über Jahre kann aber problematisch sein. Noch liegen keine Langzeitstudien vor, und viele Betroffene fürchten einen Gewöhnungseffekt und ständige Dosissteigerungen. In England und den USA wird seit vielen Jahren eine therapeutische Alternative eingesetzt, die in Deutschland weitgehend unbekannt ist: die Nährstofftherapie. Sie kann die Kernsymptome um bis zu 20 % senken. In leichteren Fällen lassen sich bereits gute Erfolge erzielen und in schwereren Fällen Medikamente einsparen. Ausführlich und gezielt stellen die Autoren diese einfache und sichere Methode vor.

Details

Suche nach diesem Verfasser
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-8426-8192-7
Beschreibung: 82 S. Ill., graph. Darst.
Schlagwörter: Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom, Erwachsener, Orthomolekulare Medizin, Ratgeber
Suche nach dieser Beteiligten Person