Cover von Krank durch Medikamente wird in neuem Tab geöffnet

Krank durch Medikamente

wenn Antibiotika depressiv, Schlafmittel dement und Blutdrucksenker impotent machen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Stolze, Cornelia
Jahr: 2014
Mediengruppe: Sachliteratur
verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandort 2SignaturStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbibliothek Standort 2: TB Gesundheit Signatur: O 710 Sto Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Medikamente machen gesund? Schön wär`s! Tatsächlich machen sie häufig krank. Ob Herzrasen oder Bluthochdruck, Kopfschmerz oder Depression - hinter vielen weit verbreiteten Leiden stecken die Nebenwirkungen millionenfach verschriebener Medikamente. Doch oft werden sie nicht erkannt. Die Folge: fatale Fehldiagnosen und falsche Therapien. Noch nie haben wir so viele Schmerzmittel, Psychopharmaka, Cholesterinsenker und Betablocker geschluckt wie heute. Allein 2012 verordneten Ärzte den Deutschen mehr als 38 Milliarden Tagesrationen unterschiedlichster Medikamente. Doch viele Krankheiten, die heute diagnostiziert werden, gehen gar nicht auf körperliche oder seelische Defekte zurück, sondern sind Nebenwirkungen, die durch diese Medikamente hervorgerufen werden. Von Antibiotika, die depressiv machen können, bis hin zur Psychose, die durch Antimalariamittel ausgelöst werden kann. Cornelia Stolze, Biologin und Wissenschaftsjournalistin, zeigt anhand von Fallgeschichten, welche vielfältigen und unerwarteten Störungen selbst gängige Medikamente hervorrufen können. Sie erklärt die Ursachen für die massive Zunahme des Arzneimittelkonsums und zeigt, was jeder selbst für einen sicheren Umgang mit Medikamenten tun kann. Denn wer gut informiert ist, kann sich vor Arzneimittelschäden und deren Folgen schützen.

Details

Suche nach diesem Verfasser
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik O 710
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-492-05664-9
Beschreibung: ca. 288 S.
Schlagwörter: Medikamente, Krankheit
Suche nach dieser Beteiligten Person